Nennen Sie uns IHREN Namensvorschlag für Storchis Nachfolger im Landkreis Pfaffenhofen

Der Hohenwarter Jungstorch, der letztes Jahr von den Kindergartenkindern in Hohenwart auf den Namen Storchi getauft wurde, ist leider in Südfrankreich verunglückt.
ABER: Erneut gab es viel Storch Nachwuchs im Landkreis und mit dem wollen wir von der Ilmwelle hoch hinaus.

Unser Ilmwelle-Storch hat sein Zuhause, wie Storchi vor ihm, in Hohenwart und wurde am 10.06.19 vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) in einer bayernweit einzigartigen Aktion mit einem Sender ausgestattet.

Zusammen mit 5 weiteren Weißstörchen aus dem Landkreis Pfaffenhofen kann dieser über die App „Animal Tracker“ beim Brüten, Futter suchen und auf dem Weg in den Süden und zurück verfolgt werden.

Nur eins fehlt unserem Ilmwelle-Storch noch – EIN NAME.
Jetzt sind Sie gefragt.

Wie soll unser Storch heißen? Wer tritt Storchis Erbe an?
Einzige Hürde, bisher hat er noch kein Geschlecht.
Der Feder-Gen-Test läuft, dauert aber ca. zwei Wochen (~ 24.06.)

In dieser Zeit können Sie uns Namen vorschlagen:
Männlich, Weiblich oder auch Neutral.
Sagen Sie uns außerdem warum unser Ilmwelle-Storch gerade SO heißen soll.

Die persönlichen Daten werden nur im Rahmen der oben beschriebenen Aktion und nicht für Werbezwecke verwendet, ausgewertet oder gespeichert! Mit der Teilnahme bestätigen Sie, dass wir im Rahmen der Aktion Ihren Namen in unseren Radioprogrammen nennen dürfen und telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnehmen dürfen.